Schulprofil

I. Kerndaten:

Katholische Bildungseinrichtung mit Öffentlichkeitsrecht Organisationsstruktur: Offene Schule 8 Klassen flexible Schuleingangsphase (späterer Rückstellzeitpunkt) 13 Lehrerinnen 1 Schulleiterin 192 Schüler Unterricht an 5 Tagen lt. Stundentafel für die VS Frühhort ab 07:00 Uhr Hortbetreuung bis 17:00 Uhr SchülerInnen / Eltern: heterogene Struktur 33% Kinder mit nichtdeutscher Muttersprache Klassenelternvertreter sind auch im Elternverein der Schule tätig LehrerInnen: Erfahrung in der Teamarbeit ständige Teilnahme an Lehrerfortbildungsveranstaltungen und SCHILF Schulisches Umfeld: Augartennähe mit folgenden Verkehrslinien erreichbar: U2, U1; 5A, 5B, 31 Bauliche Gegebenheiten: Schulhaus vor 17 Jahren umgebaut 8 Klassenräume mit ActivBoards und ergonomischen Schulmöbeln ausgestattet 1 Turnsaal 1 Festraum 1 Werkraum für textiles Werken 1 Werkraum für technisches Werken 1 EDV Raum mit 16 Arbeitsplätzen - jeder mit Internetanschluss Klassen mit Internetanschlüssen Schulhof Hof mit eigenem Lesebereich

II. Angaben zur pädagogischen Position

Schulversuche, Projekte und Innovationen: eigene schulinterne Veranstaltungen zur Lehrerfortbildung Erstellung eines eigenen Schulleitbildes und dessen Umsetzung Besondere Angebote der Schule: diverse Formen der Begabungs- und Interessensförderung unverbindliche Übungen: z.B. Chorgesang, Kreative Schreibwerkstatt, Schach, ... Laptops in jeder Klasse mit Internetanschluss Arbeit mit der ActivBoard Vorbereitung auf die Erstkommunion in Kooperation mit der Pfarre St. Leopold Schwerpunkte der pädagogischen Arbeit: Wir sehen unsere Aufgabe in der verständnisvollen Erziehung der uns anvertrauten Kinder in Geborgenheit, in der Förderung der Kreativität, der Begabungen, Selbständigkeit, Flexibilität und Teamfähigkeit. Als katholische Bildungsinstitution wollen wir darüber hinaus Lebensräume schaffen, in denen Kinder sich wohl fühlen. Kooperation mit schulischen und außerschulischen Institutionen: Sozialprojekte und der Gedankenaustausch mit anderen Schulen des Schulvereins - auf nationaler und internationaler Ebene – ergänzen unsere Arbeit. Maßnahmen zur Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung: Die derzeitige Ausrichtung basiert auf einem Prozess, der mehrere Schritte beinhaltet: - die vorschulische Betreuung als Fundament für die weitere Schullaufbahn, - professioneller, leistungsorientierter Unterricht - und Einsatz innovativer Unterrichtsformen und Unterrichtsmittel Feedback durch Eltern, Schüler und Lehrer

III. Angaben zur Schulpartnerschaft

Aktivitäten der Schulpartnerschaftsgremien: Klassenforen, Klassenelternabende der 1. Klassen und ein Schulforum, bei dem die vorgeschriebenen Bewilligungen und gesetzlich vorgeschriebenen Abstimmungen durchgeführt werden. Elternverein Darstellung gemeinsamer Aktivitäten: Mitarbeit bei der Gestaltung von Festen (Schulbuffet) Übernahme der Kosten bei Theater- und Konzertvorstellungen Organisation von Vorträgen für Eltern und Lehrer Adventmarkt Flohmarkt

IV. Angaben über Zukunftsperspektiven

Kurzfristige Ziele: Erweiterung der Laptopanzahl in jeder Klasse Intensivierung der Förderung individueller Begabungen Ankauf von weiteren neuen, aktuellen Büchern für die Klassenlektüre, um die Lesefreude der Kinder zu fördern Erweiterung der Religionsbibliothek Mittelfristige Ziele: Gestaltung einer eigenen Schulbibliothek Umsetzung unseres Schulleitbildes
hits: 16986